Kaiserschnitt

Kaiserschnitt

Ein Kaiserschnitt kann viele Schmerzen verursachen! Entscheiden Sie sich für eine schöne Narbe und weniger Schmerzen im Körper!

Viele Frauen erfahren, manchmal selbst Jahre nach dem Kaiserschnitt, noch Beschwerden, die durch den Eingriff entstanden sind. Leider unterschätzen Ärzte häufig die Folgen eines Kaiserschnittes, obwohl ein Kaiserschnitt eine ernstzunehmende Operation ist!

Oftmals wird nur nach der sichtbaren Narbe am Bauch geschaut, obwohl diese nur die „Spitze des Eisbergs“ ist! Das unterliegende Narbengewebe kann Verklebungen verursachen an Bauchwand, Bauchdecke, Gedärmen, Bauch-, Beckenboden- und Hüftmuskeln. Die Bauchmuskeln und das Bindegewebe am Bauch sind Teil eines „Gürtels/Bandes“, die um den Bauch und unteren Rücken verläuft. Darum zieht das Narbengewebe vom Kaiserschnitt am Bauch auch bis zum Rücken, wodurch Rückenschmerzen und Beckenschmerzen entstehen können.

Die am häufigsten vorkommenden Schmerzen und Beschwerden nach einem Kaiserschnitt sind:

- Schmerzen im (unteren) Bauch

- Darmschmerzen (Verstopfung/Obstipation)

- Beckenbodenschmerzen und Beckenbodenbeschwerden (Inkontinenz)

- Rückenschmerzen

- Weniger Kraft und Kontrolle über die Bauchmuskeln

- Hüftschmerzen & Leistenschmerzen

- Schmerzen bei Bauchmuskeltraining

- Probleme mit Rumpfstabilität

- Nackenschmerzen und Nackenbeschwerden

- Magenbeschwerden

- Druck auf der Brust beim Atmen

- Atemnot (beengend/ bedrückend)

- Allgemeiner Konditionsverlust

Vereinbaren Sie noch heute einen Termin und überzeugen Sie sich selbst!

Vereinbaren Sie einen Termin

  • Schöneren Narbe
  • Besseren Narbe
  • Schnelleren Heilung
  • Schmerzfreiheit
  • Komplikationen vermeiden
  • Kraft Verbesserung
  • Stabilität Verbesserung
  • Allg. Kondition Verbesserung